31.01.13

Collections: Dimitri FW 2013/14 at MBFWB


Die DNA des Labels Dimitri besteht aus luxuriösen Leder- und Pelzwaren, die in Italien hergestellt werden. Da verwundert es nicht weiter, dass Designer Dimitrios Panagiotopoulos deutlich stärkere Winter- als Sommerkollektionen zeigt. Das ist zumindest meine persönliche Einschätzung, die durch sein neues Werk abermals bestärkt wurde.
Nicht nur dass Dimitri mit das beste Haarstyling und Makeup zu bieten hatte, auch die Entwürfe konnten sich sehen lassen. Farblich lediglich auf Blautöne, Schwarz und Weiß sowie Grauabstufungen reduziert, bot die Entwurfsgesamtheit trotzdem ein breites Spektrum, vor allem auch wegen verschiedener Materialien und Texturen. Leder - gesteppt oder glatt, in minimalistischen Entwürfen verwendet oder als Materialmix mit Wollstoffen kombiniert - dominierte das Ganze. Viele luxuriöse Pelze ergänzten die Looks aus seidenen, körperbetonten Kleidern mit gespiegelten Allover-Prints. Mit opulenten Halsketten, langen Lederhandschuhen und kleinen eleganten Handtaschen war auch für sehenswerte Accessoires gesorgt.
Einzig und allein die Leder-Fransen-Looks - die sich zum Glück auf zwei beschränkten - fand ich überflüssig, weil man sie einfach schon zu oft vorgeführt bekommen hat. Abgesehen davon aber eines der großen Highlights der Berlin Fashion Week Herbst/Winter 2013/14.
Die komplette Kollektion in Bildern gibt es hier.











The expertise of the label Dimitri consists of working with leather and fur. Therefore it's no wonder that designer Dimitrios Panagiotopoulos shows much stronger fall/winter than spring/summer collection, at least in my opinion. His newest works prove my point once more.
Dimitri showed not only one of the best hair and makeup stylings, but also great fashion. Color was very reduced to different shades of blue and grey, white and black. The collection offered a wide range nevertheless, because of all the different materials and various textures. Leather - quilted or plain, used solo in different pieces or in combinations of materials - dominated the collection. There were a lot of luxurious furs that completed  silky bodycon dresses with allover prints. Opulent necklaces, long leather gloves and small elegant purses were the accessories used.
Solely the fringed leather ensembles (luckily there were only two of those) can be considered unnecessary. He simply showed those to often before. Other than that Dimitri was one of the highlights of Berlin Fashion Week fall/winter 2013/14. Have a look at the whole collection here.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen