05.11.12

New in: Sunglasses from Maui Jim and Spitfire


Auch wenn es manch trister Tag zur Zeit irgendwie vergessen lässt, so gibt es doch auch im Herbst und Winter mehr als ausreichend sonnige Tage, die das Tragen einer Sonnenbrille gestatten, ohne damit wie ein gestrandeter Hollywood-Star zu wirken. Für diese besagten Tage, habe ich zwei neue tolle Zugänge in meinem Sonnenbrillen-Fundus zu verzeichnen.
Erster war ein Sale-Schnäppchen aus dem Hause Spitfire, abgestaubt auf Asos. Irgendwie haben es runde Sonnenbrillen - vor allem in massiver Fassung, nicht die 70er-Style-Metallrahmen - immer noch nicht geschafft so richtig im Mainstream anzukommen. Solange das so ist, promote ich sie gerne weiterhin massiv. Schließlich ist diese Form fabelhaft und wurde auch weiterhin von Designern, beispielsweise auf den Laufstegen in London, vielfach gezeigt. Die Spitfire-Brille hat stark abdunkelnde Gläser, auch wenn sie auf den Bildern eher hell wirken.
Das genaue Gegenteil davon ist bei der Lani von Maui Jim der Fall. Das Modell aus der Maui Gradient-Serie ist mit Gläsern ausgestattet, die einen Farbverlauf aufweisen. Bei diesem Modell sind sie außerdem sehr hell, so dass einem das Gegenüber durchaus in die Augen schauen kann.
Das Label Maui Jim war mir bis vor Kurzem unbekannt, obwohl es einer der weltweit am schnellstens wachsenden Hersteller von Sonnenschutz für die Augen ist.
Das Unternehmen wurde Anfang der 1980er auf Hawaii gegründet, als Ein-Mann-Unternehmen. Seit 2004 ist es auf dem deutschen Markt aktiv. Die Sonnenbrillen haben auch hierzulande schon prominente Anhänger, beispielsweise Racingmeister im Windsurfen, Vincent Langer oder aber auch Sabine Lisicki, eine unserer großen Tennishoffnungen.




Even if the mostly dull days now make it seem unlikely there are quite a lot of sunny days in fall and winter that enable you to wear sunnies without looking like you're some sort of stranded Hollywood star. For such days I got two new great additions to my pool of sunglasses.
The first one was  a real bargain from Spitfire, found on Asos. Somehow round shades - especially the ones with massive frames, not the thin metal framed 70s kinds of shades - haven't made it into mainstream yet. As long as that's the case I'm gonna promote them as good as I possibly can. After all this shape is fabulous in my opinion and lots of designers kept showing them on the runways of the spring/summer 2013 shows. Those Spitfire shades feature very dark lenses, although they look rather light and see-through in the pictures.
The complete opposite is true for the Lani from Maui Jim. It is part of their Maui Gradient series which offers shades with spectacle lenses that feature a color gradient. The lenses of this particular model are extremely light colored, which enables your counterpart to look you in the eye.
I had never heard of the label Maui Jim until recently, despite it being on of the fastest growing producers of sunglasses all around the world.
The company was founded in the early 1980s on Hawaii as a sole trader business. Since 2004 it's selling in Germany as well. Their sunglasses have some celebrity fans here too, like windsurfer Vincent Langer or one of our tennis starlets Sabine Lisicki.


(pictures: Hugo Hase)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen