27.05.12

Products: Azzaro Chrome Summer

Die warme Jahreszeit bringt viele besondere Geruchseindrücke mit sich, durch blühendes Allerlei, den Duft von Sommerregen oder durch Unmengen von Sonnencreme, die zum Schutz aufgetragen werden. Allerdings auch weniger angenehme, zum Beispiel diverse Schweißausdünstungen in öffentlichen Verkehrsmitteln, auf Party usw. Um das olfaktorische Gesamtbild des Sommers positiv mitzugestalten liegt eines besonders nah, die Anschaffung eines neuen Parfums. In den letzten Jahren erlebte man eine unfassbare Zunahme von Sommer-Editionen für diverse Duftneuheiten und -klassiker. Manchmal orientieren sich diese Limitierten Editionen stark am Original und wirken nur wie eine schwächere Version davon. Manchmal scheinen beide keinerlei Schnittpunkte aufzuweisen.
Azzaro Chrome Summer ist, was die Inhaltsstoffe angeht, durchaus etwas vom Original entfernt, aber trotzdem - oder vor allem deswegen - mein Favorit für den Sommer 2012. Es erinnerte mich spontan an eines meiner Lieblingsparfums für Männer, Artisan Black von John Varvatos - es ist allerdings etwas unbeschwerter und wesentlich preisgünstiger. Verantwortlich für einen ähnlichen Gerucheindruck sind in erster Linie die würzigen Akkorde aus Palisanderholz und Amber, die mit fruchtigen Zutaten wie Pampelmuse und Kardamon zu einer belebenden Komposition verarbeitet wurden.
Schon die Verpackung und der Flakon entfachen Sommergefühle - metallisches Blau erinnert an Sonnenreflexe auf Wasseroberflächen und welch schöneres Sinnbild für die wundervollste Zeit des Jahres könnte man sonst wohl wählen...


(picture: Hugo Hase)

07.05.12

New in: Cheap Monday Logo-T-Shirt


Ja, ich lebe noch. Nach wochenlanger Blog-Faulheit, gibt es ab sofort wieder regelmäßige Posts und dieser macht den Anfang. Eigentlich stimmt "new in" hier nicht ganz, denn ich habe das T-Shirt letztens beim Bügeln wiederentdeckt, in meinem hoffnungslos überfüllten Wäschekorb... Das gute Stück war ein Goody bei den Press Days letzten Oktober und ich habe es seitdem nur einmal getragen. 
Dieses T-Shirt wird die nächsten Wochen meine Antwort auf lächerlich überteuerte Logo-Shirts von bekannten Highend-Labels sein, die momentan - im Zuge des allgemeinen 90s-Revivals - auf anderen Blogs rauf- und runter gezeigt werden. 
Dabei beweist sich mal wieder die Macht, die eine Handvoll internationaler Blogger besitzt. Wäre das Céline - Paris-Shirt nicht an ein paar besonders erfolgreiche Blogger-Exemplare geschickt worden und von denen in diversen Outfit-Posts präsentiert worden, würde sich - zurecht - niemand dafür interessierten oder für Logo-Shirts im Allgemeinen. So gibt es jede Menge Nachahmer, die ganz scharf darauf sind besagtes T-Shirt zu besitzen und sogar bereit sind dafür mehrere Hundert Euro zu blechen. Jedem das Seine, das kann ich gar nicht oft genug schreiben! Aber soviel Geld für etwas auszugeben, das in unserer hoffnungslos schnell-übersättigten Gesellschaft in spätestens zwei, drei Monaten nur noch als last-season abgetan und belächelt wird, ist schlicht sinnlos.
Dann lieber die günstige Variante aus dem Hause Cheap Monday. Ich finde die Typografie des Shirts sehr cool und durch einen einfachen Styling-Trick, aus meiner momentanen Lieblings-Retro-TV-Serie Beverly Hills 90210 - dem Umkrempeln der Ärmel - wird aus dem faden beinahe-Basic ein Lieblings-Teil, auf Zeit...



Yes, I'm still alive. After weeks and weeks of non-blogging I'm back with regular posts and this one is the first. "New in" is not the best category to put this shirt in, because it's not that new really... I found it last week in my laundry basket. It was a goody at last Octobers press days and I have only worn it once so far.
Now this shirt will be my answer to ridiculously expensive logo-shirts from high-end labels, which you can see non-stop on almost every other blog at the moment, thanks to the current 90s revival.
It just shows the power a small group of international bloggers possesses. If the Céline-Paris shirt hadn't been sent to some of the most successful fashion bloggers who posted it excessively in various outfit posts, nobody would care about that shirt - or logo-shirts altogether. But now that the ubercool crowd put it on the screen there are loads of copycats that want it too, being willing to spend hundreds of Euros on it.  To each his own - I can't write that enough! But spending that much money on a piece of clothing that will be laughed at in a few weeks, cause our society is just so fast jaded, doesn't make any sense.
I'd rather sport this cheap option by Cheap Monday. I like the typography of the shirt very much and with one easy styling move, from my favorite retro-TV-program of just now Beverly Hills 90210 - the rolled-up sleeves - the almost-basic is transformed into a favorite piece, with an expiry-date...