23.06.11

Products: Voyage d'Hermès

Neben Prada, Gucci und Dior ist wohl eines der bekanntesten Designer-Labels der Welt das Luxushaus Hermès. Betritt man heute eine Hermès-Boutique, die neben Kleidung, Accessoires und Düften mittlerweile auch Wohnaccessoires, Spielwaren und vieles weitere an Luxus anbieten, kann man nicht mehr nachvollziehen, dass 1837 alles als Sattlerwerkstatt begann. Kurz danach wurde das Reisegepäck des Hauses sehr begehrt und begründete das Renommee der Marke Hermès.

Reisen wurde also seit eh und je mit dem Namen Hermès verbunden. Ein Parfum zu diesem Thema zu entwickeln war also längst überfällig, als man Jean-Claude Ellena, dem Hermès Parfumeur, den Auftrag erteilte. Voyage d'Hermès sollte nicht an eine Stadt, Landschaft, Epoche oder einen Augenblick erinnern und auch nicht nach einer bestimmten Ingredienz riechen, es sollte viel mehr der Duft einer Phantasiereise sein, die die Neugier immer wieder neu beflügelt.

Dies führte zu einer außergewöhnlichen Komposition aus frischen Edelhölzern und Moschus, die abgefüllt wird in einen Flakon, den Philippe Mouquet entwarf, und der einer Taschenlupe und einem Steigbügel nachempfunden ist. Durch seine Wiederauffüllbarkeit kann theoretisch ein und derselbe Flakon von Voyage d'Hermès ein Leben lang benutzt werden.

Für mich ist der Sieger des diesjährigen Duftstars in der Kategorie Männer Prestige bereits seit seiner Markteinführung im letzten Jahr ein All-time-Favourite. Ich kann mir im Sommer keinen passenderen oder aufregenderen Duft vorstellen - und auch für den Rest des Jahres ist diese Hermès-Komposition der perfekte Begleiter auf allen Reisen, auch wenn diese mal nur bis zum Supermarkt an der nächsten Straßenecke führen...


Alongside Prada, Gucci and Dior one of the most famous fashion labels of the world is without a question French fashion house Hermès. If you enter an Hermès store these days and see the clothes, accessories, fragrances and also furniture, toys and other things they offer it's really hard to believe that it all began as a saddler workshop in 1837. Soon after it was founded the luggage of Hermès became very popular and establishes the kudos of the label Hermès.

So it's no wonder that voyages were always kind of connected with the name Hermès. It was about time to create a fragrance built on that subject. The person to do that was Claude Ellena, the Hermès perfumer. Voyage d'Hermès was not supposed to smell of a certain city, landscape, epoche or remind of a specific moment, but rather be more of a fantastic journey, which continuously fires your imagination.

All of this thoughts led to an unique composition made of precious woods and musk, that's filled in a flacon - designed by Philippe Mouquet - which reminds of a folding lens and stirrup. The flacon can be refilled which makes it a possible lifelong companion for all potential voyages.

For me it already is since it's introduction on the market one year ago. I cannot think of a more exciting or somehow more appropriate fragrance for summer than the winner of this years Duftstars in the category men's prestige. But also for the rest of the year this Hermès perfume is just perfect - already an all-time favorite.

(picture: via Clarins Group Germany)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen