25.05.11

Lookbook: H&M Women Fall/Winter 2011/12

Vor einigen Tagen habe ich ja bereits das Männer-Lookbook von H&M für Herbst/Winter hier veröffentlicht. Wer den Eintrag dazu gelesen hat weiß, dass ich davon absolut enttäuscht bin. Mit der Frauenkollektion für die kalte Jahreszeit verhält es sich nicht ganz so. Auch hier sind die vergrößerten Bilder wieder meine Favoriten. Alles in allem kann ich bei den Styles für das "schöne Geschlecht" doch weit mehr Einzelteilen etwas Positives abgewinnen.
Mein Lieblingsteil ist aber ganz klar der camelfarbene, fast bodenlange Mantel - siebziger Jahre-Glamour mit großem Revers und interessant gesetzten Teilungsnähten - bravo! Das schwarze Kleid mit den Fransen und dem Makramee-Einsatz (?) bringt endlich mal Fransen unters Volk (hoffentlich). Bei Bild Nummer drei finde ich die Farbkombination von Beige und Rot einfach toll, auch wenn ich mir gut vorstellen kann, dass der Sitz der Hose beim Shooting etwas gefakt wurde - würde die wirklich so hoch sitzen müsste sie doch ein Stück länger sein, denn wie bescheuert sieht bitte eine weite Bundfaltenhose in Hochwasserlänge aus?! Bei Bild vier finde ich auch wieder die Farben sehr schön und von Cape-Formen bin ich grundsätzlich immer angetan. Allerdings finde ich bei diesem Look das Sechziger-Zitat viel zu offensichtlich. Aber gut, wird ja glücklicherweise niemand dazu gezwungen das so zusammen zu tragen.
Die restlichen Looks finde ich von den Farben her schön herbstlich, allerdings von den Schnitten her nicht allzu spannend. Schlimm finde ich den khakifarbenen Parka, mit Kunstpelzrändchen an der Kapuze. Der Parka hatte seine Hochzeit als schützende Hülle für die perfekt gestylten, Roller fahrenden, Mods in den 60ern. Er sollte lieber auch als sinnvoller Gebrauchsgegenstand vergangener Tage ad Acta gelegt werden - denn sowohl der Glamour- als auch der Coolness-Faktor halten sich doch sehr in Grenzen...
Ansonsten kann man zu dem Misch-Masch nicht viel sagen, außer soviel noch: Auch wenn das minimalistische Makeup- und Haarstyling (und nicht vorhandene Accessoires) des Models perfekt zum aktuellen 90er-Trend passt empfinde ich es bei manchen Bildern einfach als zu wenig - so sehen die H&M-Sachen sogar im Lookbook uninteressant aus und wie soll das dann erst live aussehen...?!










A few days ago I already published the menswear lookbook of H&M for fall/winter here. Everyone who read the post knows that I am very disappointed with the upcoming collection. It's a little bit different with the womens collection though. Here as well the enlarged pictures are the looks I like most. All in all there are more pieces I like than in the male lookbook.

My absolute favourite piece is the camel colored, almost floor length coat - very 70s glamour with a big lapel and interestingly placed seams - bravo! The black dress with the fringe and macramé insert (?) hopefully finally brings a few fringes out onto the streets. In picture number three I especially like the color combination. The beige and red look so great together! But I guess that the fit of the trousers was a little faked at the shooting, because if it was supposed to be worn that high-waisted it should be a little longer, shouldn't it - cause how stupid looks a wide trouser as high-water pants?! In picture four I again like the colors and I am always a fan of capes and everything similar. But I just find the 60s reference to literal. But then again nobody's forced to buy and combine it like that - thank god!
The rest of the looks was pretty well done when it comes to color - some bright tones that are still suitable for fall and winter. The cuts I find a little boring. And the worst is that khaki colored jacket with the fake fur trim. Jackets like that had their high time back in the 60s when they were worn by pristinely dressed scooter driving mods - why can't we just leave them in that past? For they have no glamour or appeal about them...
There's not much more to say to the rest of the mish-mash, except maybe this: Even if the minimalistic makeup and hairdo (and use of accessories) of the model are a perfect match with the current 90s trend, in some pictures I just find it's to little of everything. I mean this makes the H&M clothes look boring even in the lookbook - how bad must it be in real life then...?!  


(pictures: courtesy of H&M via http://www.nitrolicious.com)

Kommentare:

  1. naja, ich find den grünen pulli super cool! - also keine ahnung wie der in echt aussieht aber hier gefällt er mir ziemlich gut.. weißt du, wann die kollektion in die shops kommt?

    AntwortenLöschen
  2. Das ist auch eins der Teile, die ich ganz gut finde. Ich denke, dass das nicht mehr allzu lange dauern wird. Nach dem Sale gehts eigentlich Ende Juli in der Regel schon los mit dem Eintrudeln der Herbst-Sachen.

    AntwortenLöschen
  3. Ja der Pulli sagt mir auch zu. Ich bin schon sehr gespannt, wenn es endlich mit den Herbstsachen losgeht. Da finde ich immer wieder etwas passendes.

    AntwortenLöschen