28.02.11

Fashion Week auf ARTE

Heute Abend geht's los! Im Zuge der Prèt-a-porter-Schauen, die diese Woche in Paris stattfinden, entführt der deutsch-französische Kultursender ARTE seine Zuschauer in die (und teilweise auch Hinter die Kulissen) der glamourösen Welt der Mode. Das Ganze wird von Karl Lagerfeld höchstpersönlich präsentiert!

Mein ganz persönliches Highlight läuft morgen Abend zum 22 Uhr. Ein Einblick in die stressigen Vorbereitungen einer Laufsteg-Show im Hause meiner New Yorker Lieblinge Proenza Schouler.

Hier geht's zur Programm-Übersicht.

Enjoy!

My outfit today

Montag frei und eine Einladung zum Frühstück, bei einem sehr guten Freund, der gleich um die Ecke wohnt. Das Ganze auch noch unter den Nachwehen der Oscar-Nacht und mit der Live-Übertragung der DSquared-Show auf dem Plan. Da musste das Outfit schon eine Spur mehr Hugo Hase sein, als gewöhnlich. So kam das Ergebnis zustande, dass die Vorwegnahme der neuen DSquared-Kollektion gepaart mit einer minimalistischen Handarbeitslehrerin darstellte...

glasses and gloves > H&M   jacket, pullover and bag > H&M Trend   belt > Michalsky   skirt > Cheap Monday  
fur collar > vintage


Monday off and an invitation for breakfast at a friends house. All that under the influence of the Academy Awards last night and the DSquared-Show that took place this morning. All that called for a look that had to be even more Hugo Hase than usual. So I ended up looking somewhat between a model of DSquared's new collection and a minimalistic arts and crafts teacher...


(pictures: Hugo Hase)

Red carpet looks at the 83rd Annual Academy Awards (Oscars)

Letzte Nacht wurden in L.A. mal wieder die Oscars verliehen. Dieses Ereignis ist jedes Jahr die glamouröseste Party in Hollywood. Deswegen versuchen die Stars, die die Ehre haben über den Roten Teppich zu schreiten, auch alles aus sich heraus zu holen. 

Dieses Jahr waren Rot und Weiß die Lieblingsfarben der Ladies. Wie es auch auf den internationalen Laufstegen momentan zelebriert wird, war auch bei den Academy Awards Minimalismus ein großes Thema. Dieses Thema griffen viele weibliche Stars auf. Helen Mirren, Celine Dion, Gwyneth Paltrow und Michelle Williams taten gut daran. Mein Lieblingslook war natürlich Nicole Kidman's Dior Couture Kleid und der Givenchy-Style von Kate Blanchet (leider hier bildlich nicht vorhanden). Aber auch die Glitzernummer von Amy Adams fand ich großartig. Aber macht euch einfach selbst ein Bild...








Last night the Annual Academy Awards took place for the 83rd time in L.A. This event is the most glamorous party of the year in Hollywood. That's the reason why all of the stars that have the honor to work the red carpet try to make the best possible appearance. 

This year red and white were it. Most of the ladies chose that colors. Like we seen it on the catwalks all over the world minimalism was big as well. So many female stars went for it - Helen Mirren, Celine Dion, Gwyneth Paltrow and Michelle Williams for example. My favourite looks were Nicole Kidman's Dior couture dress and the Givenchy gown Kate Blanchet wore (unfortunately there's no picture here of that one). The glittering number Amy Adams wore was great as well. But just see for yourself! Enjoy!
(pictures: http://oscars.movies.yahoo.com)

26.02.11

D&G at Milano Fashion Week F/W 2011




Da denkt man alle großen Designer haben sich mittlerweile vom Einfluss der coolsten Dekade des letzten Jahrhunderts verabschiedet und beziehen ihre Inspiration nun eher von den Siebzigern und Neunzigern, da kommen Stefano Gabbana und Domenico Dolce und überzeugen uns mit ihrer neuen D&G-Kollektion vom Gegenteil.

Katharine Hamnett und das Bodymap-Designduo David Holah und Stevie Stuart waren die Stars der Modeszene im London der Mittachtziger. Mit ihren Slogan-bedruckten Shirts und Kleidern riefen sie zu mehr Political correctness und einem Leben mit mehr Bedacht auf. Die Silhouette und die Drucke, die sie damals kreierten lieferten den kreativen Input für das neueste Designwerk aus dem Hause Dolce & Gabbana. Allerdings war es weniger der politische Gedanke, wie zur damaligen Zeit, der die D&G-Kollektion umwehte, sondern einfach die Lust nach Spaß - der beispielsweise mit dem Aufdruck "International sexy girl here" Tribut gezollt wurde.

Nicht nur Fashionistas, sondern womöglich auch Grundschulkinder, hätten ihre wahre Freude an den ABC-bedruckten Kleidern. Teils kunterbunte Drucke, teils zweifarbig gehaltene bestimmten die Szenerie. Die gewählten Farben waren dabei genauso 80ies wie die Silhouetten, die sie einfärbten - Neonorange, Neonpink, Knallblau- und gelb sowie Tannengrün. Die Kombination von Schwarz und Weiß und der dezente Einsatz von Grau komplettierten die Palette.

Oversized Pullover, elastische Bleistiftröcke, kastige Blazer und Volantsröcke gehörten zum Gezeigten genauso wie Röhrenhosen, transparente Schluppenblusen und Leggings (zum Teil kombiniert mit Legwarmers). Stilecht wurde all das kombiniert mit bunten Plastik-Halsketten, Keilabsatzschuhen im Chucks-Stil und großen Rayban-ähnlichen Sonnenbrillen. Eine fabelhafte Homage an das Jahrzehnt das ich, ohne mit der Wimper zu zucken, als mein liebstes bezeichnen würde, was den Stil angeht. Schön zu sehen, dass manche Labels nach wie vor daran festhalten!










You would think that by now all of the well-known designers said goodbye to the influence of the coolest decade of the last century and mostly take inspiration from the seventies and nineties now. But then Stefano Gabbana and Domenico Dolce come around the corner and proof you wrong with their new obviously 80s inspired D&G collection.

Katharine Hamnett and the duo behind Bodymap - David Holah and Stevie Stuart - were it in the fashion scene of London in the mid-eighties. With their printed shirts and dresses that shoutet out for more political correctness and a more thoughful way of living. The silhouette and the prints they created strongly influenced the new work of Mr. Dolce and Mr. Gabbana. The political aspect from then is gone though and now it's just about fun - which is e.g. proven by a print saying "International sexy girl here"...

I think fashionistas could love those ABC-printed dresses just like elementary school kids. Some of the prints are very colorful. Some are bicolor. The chosen colors are just as 80s as the silhouette they color - safety orange, acid yellow, dayglow pink and bright blue and green. The combination of black and white and the subtle use of grey completes the palette.

Oversized pullovers, elastic pencil skirts, boxy blazers and rushed mini skirts are part of the collection as are cigarette pants, transparent blouses and leggings (some of them combined with legwarmers). It all was topped of by colorful plastic necklaces, Converse-like wedge heels and big shades that looked like Raybans. A fabulous homage to the decade I adore most when it comes to the fashion style. Just great to see that some labels still stick to it's never ceasing fashion potential!


(pictures: style.com)

25.02.11

IQ-Store opening and Range Rover at Pret a diner

Kalinka, Miss Style-Taxi und Hugo Hase abends unterwegs in Berlin - was für eine Gaudi. Der vielen Freigetränke sei dank...
Hier ein paar Bilder von der IQ-Store-Eröffnung im Toyota-Laden an der Stralauer Allee und der Range Rover Evoque-Präsentation bei Pret-a-diner im Restaurant Alte Münze.
Die Kunstwerke und (Licht)Installationen sind übrigens käuflich - Preise liegen zwischen 4.000 und 10.000 Euro. Infos dazu auf der Website von Ulf Saupe Galerie.






















Kalinka, Miss Style-Taxi and Hugo Hase out on a night on the town - how much fun. Thanks to all the free drinks...
Here are a few pictures of the IQ-Store opening at the Toyota store at Stralauer Allee and of the Range Rover Evoque presentation at Pret-a-diner at the restaurant Alte Münze in Mitte.
The art pieces and (light) installations can be bought - the prices range from 4.000 to 10.000€. More information on the website of Ulf Saupe galery.



(pictures: Hugo Hase)