12.07.10

Stil- statt Mondsüchtig - Kilian Kerner

Eigentlich wäre der Titel von Kilian Kerners neuer Kollektion „Flieg zum Mond und bleib hier“ passender für Giorgio Armanis Mond-inspirierte Couture gewesen. Dass man nicht bei einer Haute Couture-Präsentation in Paris war, sondern bei Kilian Kerner in Berlin, daran erinnerte die Performance von Ben Ivory, der zu Showbeginn seinen Song „Fly to the moon (and don’t go away) zum Besten gab.

Gegensätze des Lebens sollen es sein, die diese Kollektion bestimmen. In gewisser Weise zeigte sich dies bereits im Kontrast tageslicht- oder abendtauglicher Looks. Etwa 50 davon wurden über den, mit Villeroy & Boch-Fließen bestückten Laufsteg geschickt – für beiderlei Geschlecht.

Die Frauensachen bestechen durch den Gegensatz zarter Femininität und metallischer Härte. Longblazer mit Schalkragen und gekrempelten Ärmeln, Spencerjackets und Mäntel werden mit Minikleidern, gefältelten Leggings und hochgeschnittenen Bleistiftröcken kombiniert. Wie so oft diese Tage gesehen, spielt Asymmetrie eine große Rolle. Bei Kilian wird sie, wie schon in der im Januar gezeigten Kollektion, durch unregelmäßig verlaufende, angesetzte Volants und eingelegte Falten erreicht.

Zarte Seidenstoffe in Creme, Schwarz, Dunkelblau, Weiß und Hellgelb werden ergänzt um textile Flächen, die mit Metallplättchen- und pailletten besetzt sind und um ein metallisch schimmerndes champagnerfarbenes Material.


Bei den Männern kommen ähnliche Stoffe zum Einsatz. Hier werden daraus lange Tanktops, ärmellose Hemden, Shirts mit Capsleeves, Shorts und Trenchcoats geschneidert. Reverslose Blazer mit hohen Stehkrägen, Reißverschluss-Kaputzenjacken mit geometrisch angelegten Teilungsnähten, kurze Anzüge mit Patches im Schuluniform-Stil und lange Mäntel aus dünnem Strick vervollständigen das Angebot. Die maskulinen Entwürfe enthalten oftmals Streifen als Designelement. Entweder auf die Materialien gedruckt oder aufgenäht.

Die Highlights des Gezeigten sind eher die avantgardistischen Bestandteile der Kollektion. Beispielsweise die Bundfaltenhosen mit vertieftem Schritt, bei denen Falten im Gesäßbereich eingelegt wurden, das durchsichtige Hochzeitskleid mit metallischem Brustpanzer und die, mit Swaorvski Elements besetzten, Römersandalen für Jungs.


(Bilder von www.picapp.com)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen